53. Frohburger Dreieck & Biketoberfest

Hallo Motorsportbegeisterte!

 

Vom 26.09.-27.09. fand das 53. Frohburger Dreieckrennen in der Nähe von Leipzig statt. Es war wie immer sehr gut besucht und auch starke Konkurrenz war am Start. Einen Gaststart legten Stars wie Lee Johnston und Michael Rutter sowie Gary Johnson hin.
Wir reisten am Freitag an und konnten schon einmal über die Strecke gehen.
 
Das Qualifying war dann Samstagfrüh und Mittag. Es war allerdings sehr durchwachsen! In Q1 hatten wir nur 2-3 relativ trockene Runden, bis es zu stark mit regnen begann. Es war sehr schwer, schnell zu fahren, da man die feuchten Stellen nicht sah und es sehr rutschig wurde. Ich stand zu diesem Zeitpunkt auf Platz 20 und hatte noch eine Menge Luft nach oben.
Q2 begann dann noch nass und es trockenete Runde für Runde ab. Die Ideallinie wurde breiter und die Zeiten purzelten in großen Schritten.
Schlussendlich sprang für mich ein 15ter Platz heraus. Für das Rennen war ich sehr zuversichtlich gestimmt und ging motiviert in den Sonntag.

Rennen 1: 09:00 Uhr wurde Rennen 1 gestartet. Nachdem ich meinen Platz in der ersten Kurve halten konnte, stürzte wenig später ein Fahrer mit ca. 240 km/h und das Rennen wurde abgebrochen. Der Neustart verlief dann weniger gut für mich und ich verlor ein paar Positionen. Nachdem ich die Aufholjagd starten wollte, wurde das Rennen erneut abgebrochen, ein Motorrad lag ungünstig auf der Strecke. Es wurde dann ein enttäuschender 16ter Platz.

Rennen 2: 13:40 Uhr wurde das 2te Rennen gestartet und ich konnte mich nach vorn arbeiten. Am Ende sprang ein 12ter Platz heraus. Damit war ich recht zufrieden.
Damit ging das Wochenende noch relativ versöhnlich aus und die Saison hatte zum Glück noch ein kleines Highlight zu bieten: Das Langstreckenrennen beim Biketoberfest in Oschersleben.

 

Hier war es Samstagmorgen noch sehr frisch und mit 4°C Asphalttemperatur war der Grip noch nicht sonderlich gut. Am Mittag hatten wir dann noch zwei Qualifyings bei guten Bedingungen und Sonne satt. Leider waren das die einzigen zwei Turns des Tages. Es wurden bereits einige Rennen gefahren und auch ein paar Zuschauer waren vor Ort.

Am Sonntag war dann der Renntag und ich startete im Warm Up mit einem guten Gefühl. Am Nachmittag wurde das Wochenende dann mit dem 1 Stunden Langstreckenrennen beendet. Ich würgte hierbei am Start leider meine Maschine ab und das Feld war schon auf und davon. Ich fuhr wieder ran und überholte noch in der ersten Runde ein paar Kontrahenten. Die Aufholjagd konnte ich dann immer weiter fortsetzen. Ich fand schnell meinen Rhytmus und konnte konstant meine Zeiten fahren. Mein Handicap war meine Teilnahme als Solostarter. Ich musste also an die Box kommen und nachtanken, da mindestens 1 Stopp vorgeschrieben war.

Dadurch überholten mich 2 Mann, was ich bis zur Ziellinie leider nicht mehr aufholen konnte.

Schlussendlich sprang ein 3ter Platz heraus und damit wurde das Ende der Saison 2015 eingeläutet.

 

Fotos von den Wochenenden findest du » HIER «.

 

Nun steht die Saison 2016 in der Planung und wir werden schauen, was gehen wird.

 

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal bei allen bedanken, die mich in der Saison 2015 unterstützt haben! Vielen Dank!

 

 
Mit motorsportlichen Grüßen
 
Markus Geuthner#95